• Suchkriterien

Dortmund

Stadtumbaugebiet Kielstraße

Einwohnerzahl: 
Flächengröße:ca. 7000 m² (18-geschossiges Punkthochhaus mit 102 Wohneinheiten)

Städtebauliche Herausforderung:
– Umstrukturierung von Wohnsiedlungen (Leerstandsbekämpfung)

Kurzbeschreibung:
In den 1990er Jahren wurde das Hochhaus Kielstraße 26 in der Dortmunder Nordstadt von der vormaligen Eigentümerin an einen privaten Verkäufer veräußert, kurze Zeit später an ein gewerbliches Eigentümertrio weiterverkauft und in Eigentumswohnungen aufgeteilt. Die bis 1993 in „einer Hand“ befindlichen 102 Wohneinheiten wurden an insgesamt 44 Einzeleigentümerschaften aus dem süddeutschen Raum als Kapitalanlagen zu unverhältnismäßig hohen Preisen verkauft. 2002 wurde die Immobilie aufgrund erheblicher baulicher Mängel für unbewohnbar erklärt und verschlossen. Es folge der Leerstand.

Maßnahmenschwerpunkte:
– Gebäudebestand
– Sonstiges: Rückbau/Abriss, Entwicklung einer Folgenutzung, Neuordnung von Grundstückszuschnitten

Beginn der Erneuerungsmaßnahme: 2007 (Machbarkeitsstudie), 2012 (Ratsbeschluss Stadtumbaugebiet)

Eingesetzte Instrumente:
Städtebauliche Sanierungsverfahren

Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme

Bebauungsplan

Plansicherungsinstrumente
– Sonstiges: Grunderwerb

Planverwirklichungsinstrumente

Informelle Instrumente
– Sonstiges: Machbarkeitsstudie

Ansprechpartner*in:
Sebastian Kröger, Tel.: +492315022670 , Email: sebastian.kroeger@stadtdo.de