Stadtumbau

Drängende Stadtentwicklungs- und Stadterneuerungsaufgaben trafen auf eine neue Förderkulisse: Im Jahr 2004 startete das Städtebauförderprogramm „Stadtumbau West“ in Nordrhein-Westfalen und half einer Vielzahl von Kommunen in den Folgejahren, ihre städtebaulichen Handlungsbedarfe in Folge des demographischen und wirtschaftlichen Strukturwandels zu beheben. Viele kleine und große, etablierte und innovative Lösungen wurden in Kommunen unterschiedlicher Größenklassen umgesetzt.

Stadtumbau als Überschrift steht hierbei nicht nur für das Förderprogramm, das seit 2020 ‚Wachstum und nachhaltige Erneuerung‘ heißt. Stadtumbau steht vielmehr für vielfältige und sich auch kontinuierlich wandelnde Herausforderungen der Stadtentwicklung, für die jeweils passende Lösungsstrategie gefunden werden müssen.

Das Stadtumbaunetzwerk NRW greift diese Dynamik auf und versucht im Verbund der betroffenen Kommunen Antworten auf Veränderungsanforderungen zu finden.